Was man auf Terschelling unter vielem anderem nicht versäumen sollte!
Einmal im Juni da gewesen zu sein zum Oerol Fest > Künstler reisen an von überall her und auf der ganzen Insel sind die Künstler unterschiedlichster Art verstreut und zeigen ihre Performence.


Einmal über Pfingsten da gewesen zu sein >
Da sind die Biker Tage und Biker aus aller Welt trifft sich auf der Insel. Die Insel ist vollgestopft mit Motorrädern und somit eine Augenweide sowie ein Erlebnis der besonderen Art für den Motorradfreek.
Das Seeaquarium sollte man sich mal ansehen, dann weiß man auch was alles so unter einem wuselt wenn man schwimmen geht.
Oder die Braderie besuchen , eine Art Flohmarkt mit vielen interessanten Dingen.
Etwas ganz Besonderes ist die Pitpathalle.
Das ist kurz erklärt, Minigolf auf Tischen mit
Billardcue. Bringt eine Menge Spaß und ein Tipp bei schlechtem Wetter.
Etwas das es nur auf Terschelling gibt:
Die Cranberries
Oft ist versucht worden diese Beeren woanders anzupflanzen aber es ist nie gelungen. So sind sie eine Rarität der Insel.
Ebenso eine Rarität ist der Eiswagen der tagtäglich um die ganze Insel fährt und herrliches, sahniges Eis verkauft. Wenn abends die Sonne untergeht und er von seiner Tour zurück kommt ins Dorf Midsland wird er schon von uns erwartet und das abendliche obligatorische Sahneeis gegessen.
Die wahre Geschichte der Beeren findest du auf der nächsten Seite:
Ganz interessant das Babyrochenbecken, eine Art Streichelzoo einmal anders.